Vollmond - Heilung des inneren Kindes

Dieser Vollmond am 12. August hat das Potential unser inneres Kind (siehe letzter Blogbeitrag) zu heilen. Mit einer Mond Saturn Konjunktion ( die Planeten stehen eng zusammen) haben wir Zugang zu unseren Narben und Schmerzen aus der Vergangenheit und die Möglichkeit tiefe Transformationsprozesse zu durchleben. Was brauchst du um dich gut genährt (auch emotional)  zu fühlen? Ist dein Umfeld so, dass du dich sicher und getragen fühlst? Wenn nicht, was kannst du verändern, um diesen Zustand zu verbessern? Vielleicht hast du von deiner Mutter nicht die Zuneigung und Nahrung bekommen, die du gebraucht hast oder es gab eine emotionale Grenzverletzung, die immer noch weh tut. Dann kannst du jetzt nachholen, was dich heilen lässt. Fühle tief in dich hinein, frage dein inneres Kind was es jetzt gerade braucht. Und frage es regelmäßig, denn unsere Bedürfnisse ändern sich je nach Tagesverfassung. Dein inneres Kind kann dir IMMER eine Antwort geben. Aber es ist oft leise und du musst genau hinhören und am besten in der Stille sein. Auch wenn es Wunden oder Narben trägt, die manchmal schmerzen. Du kannst bewusst etwas dazu beitragen, damit diese Narben wieder heilen können. Die innere Bedürftigkeit muss gestillt werden, sonst entsteht ein emotionaler Mangelzustand, den wir mit Ersatzbefriedigungen kompensieren: schlechte Essgewohnheiten oder Suchtverhalten aller Art. Wir stopfen damit die emotionalen und seelischen Löcher, aber zufrieden macht das nicht. Im Gegenteil, wir brauchen immer mehr von diesen Ersatzstoffen, weil es eben nur ein Ersatz ist und die innere Bedürftigkeit nach etwas anderem hungert: echte Liebe, Zuneigung, Wertschätzung. 

Süchte sind wie gefräßige Dämonen, die nach immer mehr schreien und von uns Besitz ergreifen können. Wenn wir uns auf den Weg zu authentischen und liebevollen, respektvollen Begegnungen machen, bekommt auch unser inneres Kind die Liebe und Wärme die es braucht. 

Der Mond steht im Wassermann, das Zeichen, das für die Gleichgesinnte und Freunde steht. Wir können in Freunden oft Wahlverwandtschaften finden, die uns die Zuwendung und die Wertschätzung entgegen bringen, die wir vielleicht in unserer Familie nicht gefunden haben. Wir können jetzt durch die tiefe Verbundenheit mit Gleichgesinnten unsere alten Wunden transformieren und ein Bewusstsein über die Ursachen unseres verletzten inneren Kindes entwickeln. 

Außerdem steht der Vollmond in einem Spannungsaspekt zu der noch immer aktuellen Mars-Uranus-Mondknoten Konstellation. Es ist eine Art Höhepunkt der aktuellen Themen. Jetzt können wir uns das ins Bewusstsein bringen, was sich schon länger unbewußt aufgebaut hat und in die Sichtbarkeit drängt.